Verstärkung der Angebote der Kammer zur Entlastung der Mitglieder von den zunehmenden bürokratischen und regulatorischen Belastungen.

Auch wenn das vorübergehend Mehrbelastungen bei den Beiträgen bedeutet – jeder hier eingesetzte Euro wird in den Praxen mehrfach an Zeit und Geld wieder eingespart.

Dabei Zusammenarbeit mit anderen Kammern vertiefen – Synergieeffekte nutzen.

Arbeitsteiliges Vorgehen in der BZÄK abstimmen.

Langfristig kann bei der zu erwartenden sinkenden Mitgliederzahl eine Erledigung von Leistungen der Kammer durch benachbarte Kammern oder auch eine Fusion denkbar sein.

Menü